Wetterschutz für Ihre Türe

Eine Tür Überdachung soll den Bereich unmittelbar vor Ihrer Türe vor Regen und Schnee schützen. Sie ermöglicht Ihnen zum Beispiel, bei Schlechtwetter im Freien zu rauchen oder Ihren Schirm zusammenzufalten und beiseite zu stellen, während Sie in der Tasche nach Ihrem Schlüssel suchen und die Türe aufsperren. Eine Tür Überdachung soll jedoch auch attraktiv aussehen und sich gut in die Architektur Ihres Hauses einfügen. Deshalb gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten. Da kann die Wahl durchaus schwer fallen.

Eingangsbereich eines Einfamilienhauses

Wozu dient eine Tür Überdachung?

Eine Tür Überdachung bietet Schutz vor Niederschlägen, aber auch vor Sonneneinstrahlung, im Bereich unmittelbar vor der Haustüre. Sie schützt Besucher, die vor Ihrer Türe warten, vor dem Wetter und erlaubt Ihnen, zum Beispiel, Stiefel vor die Türe zu stellen, ohne dass Sie befürchten müssen, dass sie beim nächsten Anziehen innen nass sind. Sie macht Gespräche mit dem Postboten oder das Rauchen vor der Türe angenehmer, wenn das Wetter schlecht ist und verhindert, dass sich im Winter eine Schneeschicht über die Türmatte legt, an der Sie sich doch eigentlich vor dem Betreten des Hauses den Schnee von den Stiefeln wischen wollten. Sie ermöglicht es Ihnen bei Regenwetter die Einkaufstaschen vor dem Haus abzustellen, ohne dass es hineinregnet. Zudem ist sie ein attraktiver Schmuck für Ihr Haus. Sie sieht einladend aus und heißt Ihre Gäste willkommen.

Welche Tür Überdachung passt zu Ihrem Haus?

Tür Überdachungen gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Heutzutage bestehen sie meistens aus einem leichten Alurahmen und einer durchsichtigen Scheibe, die zwar etwas Sonnenschutz bietet, aber dennoch Lichteinfall ermöglicht. Wenn Sie besonders großen Wert auf Sonnenschutz legen, ist möglicherweise eine undurchsichtige Überdachung vorzuziehen. Achten Sie bei der Wahl der Form, dass Sie sich gut in die allgemeine Architektur des Hauses einfügt, also zur Form des Daches und der Fenster passt. In den meisten Fällen ist die Tür Überdachung spitz oder gewölbt. Dies erleichtert das Ablaufen des Regenwassers und verhindert, dass sich auf der Überdachung Schnee ansammelt, der Sie durch sein Gewicht abreißen könnte. Beachten Sie aber auch wohin das Regenwasser abgeleitet wird. Vermutlich wollen Sie beim Betreten des überdachten Bereiches nicht durch eine Traufe gehen müssen. Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl einer Überdachung ist auch Ihre Größe. Überlegen Sie sich wie viel Raum sie vor Ihrer Türe vor Regen und Schnee geschützt brauchen. Bedenken Sie dabei auch, dass Wind Regen und Schnee etwas weiter in den geschützten Bereich treiben kann und die Randbereiche der Überdachung daher keinen vollständig zuverlässigen Schutz bieten. Ebenfalls wichtig ist, besonders bei Montage an stark Wind ausgesetzten Stellen, der stabile Halt an der Hauswand. Achten Sie darauf, dass Ihre Überdachung fest genug sitzt, dass auch etwas stärkerer Wind als gewöhnlich sie nicht abreißen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Medical Privacy Coalition 2020
Tech Nerd theme designed by Siteturner